SafeControl


Produktbeschreibung

SafeControl ist ein Management-Tool, dessen Möglichkeiten die Anforderungen an ein Schließfachverwaltungsprogramm weit überschreiten. Ereignisgesteuerte Aufzeichnung von Videosequenzen, Zutrittskontrolle mit biometrischen Erkennungsverfahren und Fernwartung sind genauso möglich wie die Zustandsüberwachung und Steuerung von Selbstbedienungsautomaten (Monitoring) im gesamten Bankenbereich.

SafeControl ist in einer Vielzahl von Sprachen erhältlich und kann unproblematisch auf neue Sprachen portiert werden. Unicode-Sprachen sind dabei kein Hindernis.

Einsatzbereiche

SafeControl kann sowohl für konventionelle Schließfachsysteme in begehbaren Tresoren, als auch für automatische 24-Stunden-Systeme eingesetzt werden.

Zu den Vorzügen von SafeControl gehören unter anderem:

  • Mehrplatzfähigkeit, d.h. gleichzeitige Bearbeitung von mehreren Arbeitsplätzen aus
  • Steuerung und Überwachung von elektronischen Komponenten von allen Arbeitsplätzen aus
  • Unbegrenzte Anzahl an Geräten administrierbar
  • Komfortable Gebührenabrechnung
  • Detaillierte Journalauswertungen
  • Umfangreiche Verwaltungsmöglichkeiten
  • Zentrale Datenbank inklusive automatischer Backup-Funktion (auch während des Geschäftsbetriebs)
  • Steuerungs- und Überwachungseinheit mit austauschbaren Modulen zur einfachen Integration neuer Systeme
  • Zutrittssteuerungseinheit mit austauschbaren Modulen für unterschiedliche Zutrittskontrollsysteme (auch biometrische Verfahren)
  • Integrationsmöglichkeit neuer Sprachen ohne Programmänderungen
  • Einfache und zeitsparende Installation und Konfiguration
  • Verschlüsselung aller sicherheitsrelevanten Daten
  • Unbegrenzte Anzahl an Bedienergruppen
  • Online-Anbindung an externe HOST-Systeme wie z.B. OSPlus

Für weitere Informationen zu diesem Produkt stehen wir Ihnen unter "Kontakt" gerne zur Verfügung.


Zertifizierungen

SafeControl ist für unterschiedliche Einsatzbereiche mehrfach zertifiziert.

Für weitere Informationen dazu stehen wir Ihnen unter "Kontakt" gerne zur Verfügung.

Systemanforderungen

Durch den Einsatz eines professionellen Datenbank-Servers und der flexiblen Architektur, unterstützt durch moderne Technologien, ist es mit SafeControl mittlerweile möglich, Daten ressourcensparend, sowohl über Intranet, als auch über Internet auszutauschen.

 

KomponenteAnforderungen für SafeControl
Computer und Prozessorx86- oder x64-Prozessor mit mindestens 1Gigahertz (GHz)
Arbeitsspeicher1 Gigabyte (GB) RAM (32 Bit); 2 Gigabyte (GB) RAM (64 Bit)
Festplattemindestens 1,0 Gigabyte (GB) freier Speicherplatz (abhängig von der Anzahl der Systeme)
AnzeigeGrafikkarte und Anzeige mit einer Auflösung von mindestens 1024 x 768
Betriebssystem

SafeControl kann auf 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Microsoft Windows-Betriebssystemen ausgeführt werden.

  • Windows XP
  • Windows 7 (32 Bit oder 64 Bit)
  • Windows 8 (32 Bit oder 64 Bit)
  • Windows 8.1 (32 Bit oder 64 Bit)
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008 R2 (64 Bit)
  • Windows Server 2012 (64 Bit)
  • Windows Server 2012 R2 (64 Bit)
BrowserInternet Explorer 8, 9, 10 oder 11; Mozilla Firefox 10.x oder neuere Version; Apple Safari 5
.NET-Versionkeine besonderen Anforderungen (nicht erforderlich)
Java-Runtimekeine besonderen Anforderungen (nicht erforderlich)
Zusätzliche AnforderungenFür einige Zusatzoptionen (z.B. Unterschriftenprüfung) kann es erforderlich sein, dass zusätzliche Systemkomponenten installiert werden müssen

 

 

Produkt News

SafeControl und OSP 18.0

Weiterlesen

SafeControl unter Windows Server 2012 R2

Weiterlesen